god/gott cooperative

Die Wahrheit siegt, aber sie kann nur siegen, wenn sie gesagt wird. (Johann Hus 1369-1415)

Lifestyle-Pillen

Viele Menschen träumen von Zaubersprüchen oder – mitteln, die einem auf leichte Weise zu besonderen Vorteilen verhelfen und erliegen daher sehr gerne Versprechungen, die solche Zugänge offerieren. Die „Intelligenz-Pille“ ist da nur eine neben vielen anderen Produkten wie Schlankheits-, Potenz-, Psycho-, Vitamin- und anderen Pillen, die der Markt hier zu bieten hat und durch entsprechendes Marketing auch verkauft werden. Von der Ernährungsindustrie wird die Palette noch durch diverse Kalzium-spendende Süßspeisen für den Knochenaufbau über vielerlei Softdrinks bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln, Glutamaten, Cholesterinen etc. mit Schlagworten ergänzt, die von den beigemengten Aspirin Wirkstoffen, synthetischen Hefeextrakten, grünen Mikroalgen oder den Konservierungsstoffen ablenken sollen. Das Ende ist mit der ewigen Jugend und betörender Schönheit versprechenden Hygiene- und Kosmetikindurie wahrscheinlich noch lange nicht erreicht.

Stellungnahme von gott.cooperative :

Das Wesen von alle dem oder wie Goethe es in Faust I ausdrückt „des Pudels Kern“, sieht man am auffälligsten beim Nikotin. Das Ganze ist so überflüssig wie ein Kropf am Hals und hat vielleicht nur irgendwo in einer kleinen Nische überhaupt eine Berechtigung. Beim Rauchen mögen das einmal sakrale Rituale gewesen sein. Es ist zu einem Produkt für Massen geworden, um viele Menschen zu versklaven und auszubeuten. Dies geschieht dazu noch in einer, für jeden einzelnen selbst, sehr schädlichen Weise. Die Dummheit wird häufig noch potenziert, da sie als Freiheit für den Einzelen verkauft wird. Die massenhafte Versklavung und Ausbeutung ist aber nicht nur ein individuelles Problem, sondern im höchstem Maße auch schädigend für die Allgemeinheit. Wenn politische Kreise heute etwa eine Liberalisierung von Rauschgift fordern, reihen sie sich unmittelbar in all die verdeckten Sklaventreiber und Ausbeuter und damit in die wahren Feinde jedes wirklich freien Menschen ein. Die Opiumkriege (1839-1842, 1856-1860) beispielsweise, die China gegen England führte, waren nicht nur Wirtschaftskriege, sondern auch Kriege wegen Versklavung und Ausbeutung. Dass viele heutige Politiker die destruktiven und menschenfeindlichen Verpolungen nicht mehr sehen, ist wohl eine Folge des moralischen Tiefstands und des Verfalls.

Die Thematik ist riesig und hier gilt der Focus dem medizinischen Graubereich, da dieser sehr perfide ist:

Ein Lehrstück der Extraklasse ist der Fall „Maddie“, wo man so gut wie fast alles finden kann, was es in dieser Liga gibt. Die Kernwahrheiten werden immer gekonnt verdrängt oder zumindest bewusst verschwiegen. Im Fall Maddie hat ein Ärzteehepaar ihre drei Kinder mit Medikamenten „ruhig“ gestellt, um irgendwelche Termine wahrnehmen zu können und um die Kinder unbeaufsichtigt alleine lassen zu können. Vermutlich hat die missbräuchliche und wahrscheinlich auch schon häufigere Verwendung oder ein vertuschter Kunstfehler durch Unter- bzw. Überdosierung von Medikamenten zu einer Tragödie geführt. Eine noch größere Dimension erhält alles, wenn man die Möglichkeit in Betracht zieht, dass auch der entsprechende Pharmakonzern ein Interesse an einer Vertuschung gehabt haben könnte. Der größte Skandal dürfte dabei aber wohl der sein, wie alles in der Öffentlichkeit dargestellt wird. Bei Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Apotheker, wodurch alle Probleme ausgelagert werden und wodurch letztlich der Anwender selbst jegliche Verantwortung übernimmt. Mit den größten Lügen werden in solcher Weise heute Menschenmassen in Scheinwelten gehalten, die man anders nicht in diesem Stil versklaven und „abernten“ könnte.

JEDER schummelt und trickst und glaubt, der Schöpfung (für uns Gott, da wir Ihn hinter allem sehen) ein Bein stellen zu müssen. Die Bekleidungs- und Kosmetikindustrie wäre ohne all die „Veredelungen“ des scheinbar von der Natur „Vernachlässigten“ nur ein müder Schatten seiner selbst. Es scheinen da mythologische Wesenszüge zu allem Weiblichen zu bestehen, da schon Eva im Paradies sich von der Schlange verführen hat lassen, um etwas anderes zu sein (vielleicht war es nicht mal zu sein wie Gott), als sie in Wirklichkeit war. Wen wundert es, dass sich das Weibliche nicht nur in oben genannten Industrien besonders hervorhebt, sondern sich auch durch einen umstrittenen Feminismus Raum geschaffen hat. Nicht, dass es „die Natur verdrehen und vergewaltigen zu wollen“ nicht überall geben würde, aber sie scheint im Weiblichen eine bestimmte Hochform zu besitzen und kann mit Verführungskünsten viele Trophäen vorzeigen und hat im Hexenwahn1 die dunkelsten Seiten. Vom Anatomischen einmal ganz abgesehen, kein Mann hätte eine Seele wie Jesus es war, zu einer Fleischwerdung bewegen können und nur außergewöhnliche Attribute einer Gottesmutter Maria machten das Unmögliche erst möglich. Das Weibliche und der Feminismus/Genderismus1, die den Frauen viele Vermännlichungen bringen bzw. gebracht haben, und viele Frauen oft zu gebärunfähigen vergifteten Hybridwesen und zu Opfern einer grauenhaften und materialistischen Zombie-Industrie machen, die etwa humanoide Manga und Barbie Kunstgestalten oder Fremdwesen à la Lolo Ferrari produzieren, werden wir (des Umfangs wegen) hier nicht mehr weiter ausführen, obwohl dies das Grundthema wäre.

Dass wir körperlich und geistig zunehmend mehr Giften ausgesetzt werden, erkennen viele. Leider geht man meist aber den falschen Weg und versucht Gift mit Gift zu bekämpfen, anstatt wie beim Wasser auf die Selbstheilungskräfte und auf die universale Schöpfung zu vertrauen:

1Wir sehen im Hexenwahn ebenso wie im jetzigen Feminismus/Genderismus Zeitphänomene und wollen das nicht auf Einzelne oder einzelne Gruppierungen bzw. Institutionen begrenzen – ein besonderes Zeitphänomen, das immer dann auftritt, wenn eine neue geschichtliche Zeitepoche "geboren" wird. Es scheinen dies wie Geburtswehen zu sein, die mit dem Weiblichen verbunden sind. Anti-Baby-Pille und die jetzigen massenhaften Abtreibungen waren vielleicht nur der Anfang einer Phase, die noch mit embrionaler Stammzellenforschung, Leihmutterschaft, Gebärmutterverpflanzungen und anderem noch ein schreckliches Potenzial hat.

<<<< * >>>>

Mensch, in dem Ursprung ist das Wasser rein und klar,
trinks du nicht aus dem Quell, so bist du in Gefahr.

Angelus SILESIUS (25. Dez. 1624 – 9. Juli 1677)

ähnliche Beiträge:
Arroganz der Elite
1984, NSA und Gehirn
Wir brauchen einen neuen Feminismus
Wie starb Jesus?
Askese und Armut

Ikarus
Volentem ducunt fata, nolentem trahunt.