god/gott cooperative

Die Wahrheit siegt, aber sie kann nur siegen, wenn sie gesagt wird. (Johann Hus 1369-1415)

1984, NSA und Gehirn

Die Brücke von Gerog Orwell's Buch „1984“ mit dem „big brother is watching you“ zum NSA, dem größten militärischen Nachrichtendienst der Welt, schafft fast jeder. (Die weltweite Empörung diesbezüglich kommt nicht daher, dass dies neu wäre oder dass das bis dato noch niemand gewusst hätte, sondern weil man diese Schnüffeleien als Schnüffeleien zu brandmarken versucht, um den Verursachern wenigstens einen Hauch von Unrechtmäßigkeit zu geben). Dass das „alles überwachen und kontrollieren wollen“ für unsere Zeit aber so typisch ist und letztlich mit der Überbetonung und Überbewertung des Gehirns in Zusammenhang steht, sieht man meist nicht mehr. Man fühlt sich wie kleine Götter, die alles können, alles wissen und alles beherrschen und schaut verächtlich auf das ach so dunkle Mittelalter mit den grausamen Hexenprozessen. Dabei war zu keiner Zeit die Heuchelei, Verlogenheit, Unehrlichkeit, der Selbstbetrug und die Tabuisierung größer als heute. Wir beseitigen nicht nur unseren Nachwuchs im großem Stil, sondern zerstören darüber hinaus noch jegliche zukünftige Grundlage, auf die dieser bauen könnte, - sei es die Überfischung der Weltmeere, Abholzung der Regenwälder, Raubbau an den Rohstoffressourcen, zunehmende Zerstörung des Mutterbodens oder das von uns verursachten Aussterben von vielen Pflanzen- und Tierarten/-gattungen. Die Liste ist bei weitem nicht vollständig und es kommt bei fast niemanden auch nur ein Hauch von Zweifel oder Unwohlsein auf. Im Gegenteil, unsere heutige moderne Wissenschaft und Technik, die kann alles, die beherrscht alles, sieht alles, die weiß alles und, und, und ... und Gott hat sich auch erübrigt. Jeder von uns wird noch einmal auf Knien rutschen und den Allmächtigen um Verzeihung bitten, für das, was wir ihm und seiner Schöpfung bereits angetan haben und immer noch antun. Die Finanz- und Geldwirtschaft ist da wohl noch das geringste Übel, da es nur menschliches Machwerk ist und ausser einem selbstgemachten Hirngespinst nichts Realem entspricht. Verheerend sind dagegen irreversible Eingriffe und unumkehrbare Langzeitfolgen, aufgezeigt etwa bei „plastic planet“ oder „we feed the world“.

Unsere monokultivierte, hoch industrialisierte und entfremdete Landwirtschaft ist weder nachhaltig noch ist sie angelegt, den Hunger der gesamten Menschheit zu stillen. Durch ihre Subventionierung zerstört sie die Existenz von Kleinbauern und Fischern, die dann nicht selten Opfer von Schleppern oder Organräubern sind oder wenn sie bleiben, mit unserem Elektroschrott zugeschüttet werden. Es gibt keine Ecke unserer hoch gelobten modernen Wissenschaft und Technik, die nicht ihr tabuisiertes und tot geschwiegenes tiefes Mittelalter hätte. In der kostenintensiven Apparate- und Chemie-Medizin, die durch Organdiebstahl wohl derzeit das tiefste Mittelalter durchlebt und leichenschänderische und kanibalistische Kulturen weit hinter sich lässt, suchen etwa viele den Ausweg durch eine Hinwendung zur traditionellen Chinesischen Medizin. Man würde nicht glauben, dass vor der unseren so modernen Zeit schon einmal sensiblere höhere Kulturen existiert haben, wo selbst die Störung der Totenruhe schon ein Delikt war. Obwohl all diese Dinge schon seit Jahren allgemein bekannt sind und vieles wahrscheinlich noch im verborgenen schlummert, sehen etwaige Lösungsansätze nicht nur vollkommen unzureichend aus, sondern sind – wie die gesamte politische Grünbewegung zeigt – eine große Täuschung und ein skandalöser Betrug am gutgläubigen, ehrlichen und anständigen Teil der Menschheit. Nicht, dass das Fass damit noch nicht schon mehr als voll wäre, gibt es zum Darüber streuen noch eine seelen- und gottlose Theologie, die einen „Salvator Mundi“ (wer oder was immer das auch sein mag) für all das verantwortlich machen will. Beinahe hätten wir es noch vergessen; alles sind reine Zufälle und alleine durch die Chaostheorie erklärbar und mit dem Menschen hat das aber wirklich absolut nichts zu tun. Braucht man hier noch irgendwelche alttestamentliche Propheten, die diesem selbstherrlichen, arroganten und verwöhnten Geschlecht ein herbes Erwachen voraussagt ?

<<<< * >>>>

Der Horcher an der Wand,
hört seine eigene Schand.


deutscher Volksmund


p.s.: Man braucht kein hoch dotiertes Budget, kein Strafgefangenenlager und keine Anwendung von Folter, um wichtige und richtige Informationen zu erhalten. Wir versuchen diese hier aus Liebe zu unserem Gott und zu seiner ganzen Schöpfung (wovon jeder von uns ein Teil ist) hoch verdichtet, vorverdaut, klein proportioniert, kostenfrei und für jeden verständlich wieder zu geben. Die grobe Sichtweise und Einschätzung des Russisch-Orthodoxen Metropolit Hilarion bezüglich der westlichen Demokratien und Gesellschaftsordnungen teilen wir voll, auch wenn kleinere Details unstimmig sein mögen.